Zum Schutz von Zentralheizungssystemen vor Kalkablagerungen und Korrosion

Der Sentinel X100 Inhibitor bietet Schutz vor Kalkablagerungen und Korrosion für saubere Zentralheizungssysteme. Der Sentinel X100 Inhibitor ist geeignet für die Verwendung in allen Arten indirekter Zentralheizungssysteme, stellt beste Effizienz sicher und minimiert die Verwendung von Brennstoffen.

Schlüsselfunktionen

  • Leistungsstarkes Schutzmittel
  • Schützt vor Kalkablagerungen und Korrosion
  • Empfohlen vom Energy Saving Trust
  • TripleTech™ Korrosionsschutz-Technologie
  • Für alle Systemmetalle geeignet
  • pH-neutral
  • Für den besten Wirkungsgrad des Systems
  • Geeignet für hartes, weiches Wasser und Wasser mit Weichmachern
  • Hilft, die Bildung von Wasserstoffgas zu verhindern
  • Ein einfacher Testsatz ist zur Prüfung der Pegel erhältlich

Verfügbare Größen

1 l Flüssigkeit X100L-12X1L-DE
10 l Flüssigkeit
20 l Flüssigkeit X100L-20L-DRUM

Kalkablagerungen und Korrosion sind die beiden Hauptursachen für geringe Wirkungsgrade von Zentralheizungen. Sie führen zu kalten Stellen, ineffizienten Kesseln, lauten Systemgeräuschen und vielen anderen Problemen. Wenn ein System mit einem der Reiniger aus der Sentinel-Reinigerreihe vorbereitet wurde, sollte es mit einem Sentinel X100 Inhibitor geschützt werden, um Kalkaufbau oder Korrosion zu verhindern.

Der Sentinel X100 Inhibitor verwendet die TripleTech™-Korrosionsschutz-Technologie, Die einmalige Mischung von leistungsstarken Spezial-Korrosionsschutzmitteln ist speziell für Zentralheizungssysteme, die üblicherweise aus einer Vielzahl von Metallen bestehen, abgestimmt. 

Sentinel X100 sollte mit 1% des Systemvolumens dosiert werden, d.h., 1 Liter je 100 Liter Systemwasser. Bei einer Lösung von 1% erhöht Sentinel X100 die Leitfähigkeit des Wassers um 1250 µS/cm.

Optimale Ergebnisse werden erzielt, wenn die Systeme gemäß BS7593 gereinigt und gespült werden; neue Systeme bis zu einem Alter von 6 Monaten mit Sentinel X300, bestehende Systeme mit Sentinel X400. In Regionen mit sehr hartem Wasser (größer als 20º dH), wird empfohlen, dass Sentinel X200 zusammen mit Sentinel X100 dosiert wird, um Kalkablagerungen oder Kesselgeräusche zu vermeiden.

 

Offene Systeme: Dosierung über Zufuhr- und Ausdehnungsbehälter, über eine Bypass-Zuführung oder mit einem Sentinel Dosiergefäß.

Geschlossene Systeme: Wenn das System leer ist, vor dem Befüllen über den Einfüllkreislauf oder einen anderen Zugangspunkt einspritzen.